An den zwei Tagen zum Thema 110% mehr als 1500 Besucher
Großes Interesse der anwesenden für den Stand der Caaf und für den Vortrag der verantwortlichen der Steuerberatung Giovanna D’Alessandro

Der CAAF der CGIL-AGB beteiligte sich im großen Stil an den 2 Vortragstagen, der Agentur Klimahouse am 10. und 11. September zum hochaktuellen Thema Gebäudesanierung. Angesichts der Schwierigkeiten, mit denen einzelne Bürger und Besitzer von Kondominumwohnungen in unserer Provinz beim Beginn der Arbeiten konfrontiert waren konzentrierte sich die Initiative insbesondere auf den Superbonus 110%. Daher ist es kein Zufall, dass im gesamten Trentino-Südtirol seit der Verabschiedung des Gesetzes nicht einmal 500 Baubeginnmeldungen an die Gemeinden eingegangen sind.

Die Präsenz des CAAF der CGIL-AGB mit einem eigenen Informationsstand und den Vorträgen im Konferenzsaal des Sheraton auf der Bozen-Messe zeigte verschiedene Möglichkeiten auf, welche die Eigentümer, Mieter, Nutznießer etc. zur Verfügung haben um verschiedene Formen der staatlichen Steuervorteile im Falle von Renovierung, energetischer Sanierung, Eliminierung architektonischer Barrieren und speziell den seit kurzem eingeführten Superbonus von 110% zu nutzen.

Frau Dr. Giovanna D'Alessandro, versuchte in ihren Vorträgen am 10. und 11. September detaillierte Informationen über die Arten von Abzügen, ihren Umfang, den bürokratischen Prozess, der für den Zugang erforderlich ist, die potenziellen Begünstigten, die verschiedenen Bau- und Sanierungsmaßnahmen zu erläutern, für die die Abzüge in Anspruch genommen werden können.

Auch die Agentur Klimahouse, ANACI, das Energie- und Klimaschutzbüro der Autonomen Provinz haben die wichtigsten Aspekte im Zusammenhang mit dem 110%-Abzug erläutert.

Die Initiative und insbesondere die aktive Präsenz des CAAF der CGIL-AGB, wie der Direktor Marco Pirolo bekräftigte, stieß nicht nur auf großes Interesse, sondern vermittelte den über 1500 Besuchern das Basiswissen über die Möglichkeiten der Verwendung staatlicher Abzüge und einiger Provinzbeiträge, die die Wiederbelebung des leidenden Bausektors ermöglichen soll.

Das Engagement der CAAF CGIL-AGB endet logischerweise nicht hier, sondern setzt sich in ihren Büros durch die Tätigkeit der präventiven Beratung fort.

Der CAAF der CGIL-Agb steht Ihnen wie immer für telefonische Terminvereinbarungen unter 0471/1800335 zur Verfügung.