Masera unterstreicht die Bedeutung des Laborfonds

„In schwierigen Zeiten wie diesen gewinnen Formen der Vorsorge wie Rentenfonds für Arbeitnehmer noch mehr an Bedeutung“.  Dies erklärt die Generalsekretärin des AGB/CGIL, Cristina Masera.

Für die Gewerkschaft bestätigen auch die jüngsten Nachrichten über die Stabilität des Laborfonds, trotz der schweren internationalen Krise im Zusammenhang mit Covid 19, wie wichtig es ist, dem Fonds beizutreten. Interessant und vielleicht wenig bekannt ist auch die zusätzliche Möglichkeit, Töchter und Söhne einzuschreiben und damit eine Vorsorge zu treffen, die für deren Zukunft von großer Bedeutung sein kann.

Für den AGB/CGIL ist der Beitritt zu Rentenfonds wichtig, da sie in Zukunft eine angemessene Rente garantieren: Der Arbeitgeber zahlt seinen Teil des Beitrags, wie in den Verträgen vorgesehen, und erhöht damit den Betrag, der von den Mitarbeitern gezahlt wird, unabhängig von der vom Fonds erzielten.

Ein weiterer zu berücksichtigender Aspekt ist die Tatsache, dass die Verwaltung des Labborfonds den Mitgliedern durch die Wahl ihrer Vertreter obliegt.  Vom 15. bis 26. Februar finden die Wahlen für die neue Laborfonds-Delegiertenversammlung statt. Die Gewerkschaft lädt alle wahlberechtigten Personen ein, an den Wahlen teilzunehmen.